Vennspitz

Waaaaaahnsinnstag. Das kann man gar nicht anders sagen. Zwar habe ich „nur“ eine kleine & feine Skitour auf die Vennspitz im Valsertal gemacht, aber die Abfahrt heute war einfach genialst.

Recht spontan entscheide ich mich meine neuen Nordica Steadfast Skilatten auszuprobieren, also ab Richtung Süden, rein ins Valsertal und rauf nach Padaun. Oberhalb vom Gasthaus Steckholzer lasse ich das Auto stehen und folge der bereits zugeschneiten Spur durch den Wald. Immer wieder blinzelt die Sonne durch die mit Schnee behangenen Baumkronen. Die angehneme Steigung führt mich, immer wieder einen Forstweg querend, relativ schnell bis zum Waldrand. Ich werde verwöhnt von einem irren Ausblick in die Stubaier und Zillertaler Alpen; gleichzeitig bin ich perplex, dass trotz der hohen Lawinenwarnstufe bereits die Gammerspitze begangen und auf der Valser Seite befahren wurde.

Weiter geht’s relativ flach bis zum Schlusshang; nur ein einziger Tourengeher ist vor mir unterwegs und ich male mir schon meine Abfahrtsroute aus. Weit und breit keine einzige Spur, durch die Minusgrade der letzten Tage feinster Powder und dann noch dieser Sonnentag mit dem Panorama… einfach ein Traum!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach weiteren zwanzig Minuten erreiche ich den Gipfelgrad und blicke Richtung Südtirol.
Ein paar Meter noch und ich stehe auf dem Gipfel. Nach einer Verschnaufpause und genüßlichen Blicken in die Süd- und Nordtiroler Bergwelt felle ich ab und bereite mich auf die Abfahrt vor: mich erwarten 800 hm feinster Pulver und es ist sehr selten, dass man die Hänge dieses beliebten Tourenberges für sich ganz alleine hat.

Ich genieße jeden einzelnen Schwung in vollen Zügen und belohne meine angespannten Oberschenkel zum Abschluss im Gasthaus Steckholzer mit einem kühl-trüben Weizenbier.

Fazit: Nicht allzu lange, einfache und superschöne Skitour, welche man bei fast allen Schneeverhältnissen gehen kann. Eine zweite Aufstiegvariante führt durch eine Schneisse, welche von den meisten Touregehern gewählt wird. Abzuraten ist jedoch das Tourengehen am Wochenende, da dann dieser Berg von Hunderten Sportlern belagert wird.

Dein Florian Obojes | Gastgeber im Parkhotel Matrei

2 Gedanken zu “Vennspitz

  1. Toll, das ist endlich mal ein interessanter Eintrag, mein Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich diesen Blog leicht zugaenglich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s