Zeisspitze – Unbekannte, Wipptaler Berge Teil 1

Es gibt sie noch, die Berge, die nur die Einheimischen gehen. Und damit meine ich wirklich die richtigen Einheimischen. Als ich gesagt habe, dass ich auf die Zeisspitze gehen, meinten ein paar Freunde: Ah, auf die Zeisch im Valstertal – nein, weit gefehlt – denn: Die Zeisspitze ist ein recht unbekannter Aussichtsberg mit knappen 2.200 m im Gschnitztal.

Rein geht’s in Gschnitztal – Auto lasse ich beim Parkplatz St. Magdalena stehen und folge dem ersten Teil der Strecke dem bekannten Pilger- und Wanderweg Richtung Magdalena Kirchl. Ich nehme die Abzweigung Muttenjoch – folge dem Weg weiter, bis ich den Martaikrbach quere. Weiter geht’s den Wanderweg 126 bis unterhalb der Roßgrube, wo ich einem Gamssteig Richtung Torschartl folge. Bei der zweiten Schotterriese halte ich kurz inne und versuche einen Weg zu erkennen.

Und tatsächlich, so was ähnliche mache ich ausfindig – ich stapfe nach oben, halte mich etwas rechts, bis es durch eine Rinne mit leichter, allerdings brüchiger Kletterei nach oben geht. 10 min später stehe ich auch schon am Gipfelhang; ein Weg quert die Latschen und ich folge den Weg bis zum Gipfel. Der Ausblick ist wunderbar; genau gegenüber auf der Nordseite befindet sich das Kirchdachl; wie so oft versteckt sich der Gipfel des Habichts in den Wolken. Auf der Südseite thront das genau so unbekannte Hohe Tor und der Muttenkopf.
Abstieg über den gleichen Weg. Kurze Einkehr noch beim Pranger Peter auf dem Magdalena Kirchl.

Fazit: Fein, kleine und unbekannte Bergtour mit kurzer – Rinnen-Kletter-Passage mit traumhaften Rundumblick – weit abseits der im Wipptal eh schon recht ruhigen Wanderwege.

Florian Obojes | Gastgeber im Parkhotel Matrei 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s