Schön langsam wird’s

Nachdem es gestern endlich mal „ordentlich“ runtergezuckert hat, entschloss ich mich spontan, mir noch einen winterlichen Lagecheck auf das Nößlachjoch bei traumhafter Abendstimmung zu gönnen.

Nachmittags um 15 Uhr. Immer noch Dauerregen. Das wird heute nichts mehr. Dachte man, bis kurz darauf die liebe Frau Holle ganz unerwartet was zum Besten gibt. Die Flocken werden immer noch größer und größer.

Innerhalb weniger Minuten fallen rund 10cm im Tal. Chaos auf der Brennerautobahn. Große Freude in den Kinderaugen und bei allen Winterfanaten.

_MG_8780
Frisch verschneite Landschaft. Blick Richtung Tienzens.

Halb sieben am Abend. Es hört auf zu schneien. Ich kann es kaum erwarten. Ski ins Auto und auf ins Wintervergnügen. Angekommen an der Talstation der Bergeralm. Ganz allein? Eine Seltenheit. Kaum zu glauben dass ich als Erster die frisch verschneite Piste hinaufstampfen kann. 1200hm warten. Gottseidank sind noch keine Pistengeräte im Einsatz. Bester unbefahrener Tiefschnee wartet, da steigt die Motivation. Ein Blick ins Tal lässt gibt dir noch einen zusätzlichen Kick. Der tiefe leuchtende Nebel und die weiße Landschaft bringt das ganze Wipptal wahrlich zum Strahlen.

20160111_195556-3

Gemütliche 1 ¾ Stunden später. Angekommen am Nößlachjoch (2231m). Kein bisschen Wind zu spüren, traumhaft! Kurze Verschnaufpause. Zeit um bei besten Schneebedingungen ins Tal „zurückzuschweben“.

20160111_203323-2

Klemens Hörtnagl

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s