Hoher Burgstall 2.611m

Der zweite Streich der Seven-Summits-Tour wurde vergangenes Wochenende gelegt. Diesmal führte die Tour auf den Hohen Burgstall in Fulpmes. Mehr dazu in den folgenden Zeilen…

8:30 Uhr Morgens. Wir beweisen uns als Morgenmuffel und starten unsere Tour beim Parkplatz der Talstation Schlick 2000. Der Liftbetrieb steht noch still und somit bleibt uns nur die Wahl der Rodelbahn. Vorbei an der Froneben Alm kommen wir über ein fast flach weiterführenden Weg nach einer knappen Stunde an der Schlickeralm an. Bei fein sommerlichen Temperaturen marschieren wir zügig weiter und dürfen die perfekt gepflegten Stubaier Wanderwege erleben. Bald zweigt die Route auf einen mittelsteilen Steig ab und nach einer weiteren Stunde kommen wir am Seejöchl an und genießen einen klaren Ausblick bis ins hinterste Stubaital. Eine weitere halbe Stunde wartet noch bis zum gut besuchten Gipfelbereich, welcher noch von einer kurze Kletterpassage geprägt ist. Nach einem kurzen Aufenthalt am Gipfel steigen wir ab zum Kreuzjoch für eine kurze Stärkung und bestreiten den Abstieg mittels der Gondelbahn. Berg Heil!

Klemens & Lukas
Gastblogger im Parkhotel Matrei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s